Unser neues E-Book: Spieleentwicklung – Mathematik, Physik, KI, Animation, Beleuchtung

Die letzten Wochen hatten es mal wieder in sich – ein neuer OpenGL-Artikel musste pünktlich für das Entwickler-Magazin fertig gestellt werden, ich habe mein bei Amazon erhältliches E-Book Spieleentwicklung – Mathematik mit Fun-Faktor vollständig generalüberholt und ganz nebenbei noch ein weiteres E-Book veröffentlicht:





Spieleentwicklung – Mathematik, Physik, KI, Animation, Beleuchtung

Motivation hierfür war der Wunsch vieler Leser nach einem Buch, das deutlich über den Rahmen des E-Books Spieleentwicklung – Mathematik mit Fun-Faktor hinausgeht. Ein Buch, das zum einen die mathematischen Grundlagen behandelt und zum anderen veranschaulicht, wie sich diese in unterschiedlichen Bereichen der Spieleentwicklung (Physik, KI (künstliche Intelligenz), Animation sowie Beleuchtungsmodelle) einsetzen lassen.

Über den nachfolgenden Amazon-Partnerlink gelangen Sie zur Detailseite des neuen E-Books:

Spieleentwicklung - Mathematik, Physik, KI, Animation u. Beleuchtung

Hier eine kleine Inhaltsübersicht:

  • Vektoren, Matrizen, 3D-Transformationen, Koordinatensysteme, Polarkoordinaten
  • SSE-Programmierung
  • skelettbasierte Animationen (Kinematik, GPU-Skinning, Instancing)
  • Beleuchtungsmodelle und Normal Mapping
  • Deferred Lighting
  • Deferred Shadow Calculations
  • Screen Space Ambient Occlusion (SSAO)
  • Wegfindung, Schwarmverhalten, Flugmodelle für Raumschiffe und Lenkwaffen
  • scheinbare Sonnenbahnen im Wechsel der Jahreszeiten
  • Planetenbewegung, Geschossflugbahnen, Masse-Feder-Systeme
  • Bodenreibung, Luftwiderstand, dynamischer und statischer Auftrieb
  • Billboard-Transformationsfunktionen (für Hintergrundobjekte, Partikeleffekte, Strahlenwaffen, Leucht-, Rauch- und Explosionsspuren)
  • Bewegung des Cursors (Mauszeigers) im 3D-Raum
  • Stoßprozesse und Kollisionen
  • Hash-Grid-Sektorisierung
  • Numerische Integrationsverfahren
  • Objekt-Picking, Bildschirm- und Viewport-Koordinaten, Sichtbarkeitstests, Portale
  • Kamera- und Projektionstransformationen, z-Fighting, Kameradrehungen
  • Kollisions- und Schnittpunkttests mit Ebenen, Dreiecken, Bounding-Sphären, Ellipsoiden und Bounding-Boxen



Prozedurale Terrain-Generierung und -Darstellung (Demoprogramm)

Die Terrain-Generierung und -Darstellung zählt zu den interessantesten aber auch anspruchsvollsten Themenkomplexen im Bereich der Spieleprogrammierung. Das hier vorliegende Beispielprogramm soll Ihnen als Einstiegshilfe dienen und demonstriert in diesem Zusammenhang den Einsatz von OpenGL-Texture-Buffer- und Texture-Array-Objekten bei der Darstellung von virtuellen Landschaften, die aus einer großen Anzahl von Terrain-Tiles zusammengesetzt sind (Texture Buffer Instancing).

Angefangen beim einfachen 2D-Terrain bis hin zum deutlich komplexeren 3D-LOD-Terrain mit Texture Splatting unterstützt das Programm die folgenden vier Render-Techniken (letzter Eintrag in der Datei DemoConfig.txt im Ordner Bin):
  • Einfaches 2D-Terrain (0)
  • Einfaches 2D-Terrain mit Texture Splatting (1)
  • Einfaches 3D-Terrain mit Texture Splatting (2)
  • 3D-LOD-Terrain mit Texture Splatting (3)





    Die Terrain-Generierung (3D-LOD-Terrain) erfolgt skriptbasiert (siehe LODTerrainGenerationDesc.txt im Ordner Terrains), wobei die folgenden prozeduralen Techniken miteinander kombiniert werden können:


    • Diamond Square
    • Cell Noise (Voronoi)
    • Perlin Noise
    • Square Value Noise
    • Definition einzelner Hügel/Berge/flacher Flächen
    • Erosion
    • Digitale Filterung
    • Höhen- bzw. Steigungsabhängige Texturierung
    • usw.

    Spieleentwicklung – OpenGL mit Fun-Faktor

    Zugegeben, in der letzten Zeit wurde es ein wenig still auf spieleprogrammierung.net und meinen anderen Seiten. Es gab weder neue Artikel zu lesen noch habe ich neue Programmbeispiele veröffentlicht. Stattdessen habe ich die letzten Wochen damit verbracht, fieberhaft an der Fertigstellung meines neuen E-Books Spieleentwicklung – OpenGL mit Fun-Faktor zu arbeiten.

    Das E-Book richtet sich an Leser, die eigene Computerspiele entwickeln wollen oder sich in die Basics der 3D-Programmierung einarbeiten möchten und vermittelt die hierfür erforderlichen Grundlagen der modernen OpenGL-Programmierung.

    Hier eine kleine Inhaltsübersicht:

    • Post Processing
    • Deferred Lighting
    • Screen Space Ambient Occlusion (SSAO)
    • Deferred Shadow Calculations
    • HDR-Rendering, Tone Mapping, Helligkeits-Adaption und Blend-Effekte
    • Szenenkomposition (Layered Rendering)
    • Frame-Buffer- und Render-Buffer-Objekte
    • Skelettanimation
    • Uniform-Buffer-, Texture-Buffer- und Texture-Array-Objekte
    • Geometry Instancing (Uniform Buffer Instancing und Texture Buffer Instancing)
    • Managed Rendering
    • GLSL-Shader-Programmierung
    • Ressourcenmanagement
    • Beleuchtungsmodelle und Normal Mapping
    • Texture- und Sampler-Objekte
    • Vertex-Buffer- und Index-Buffer-Objekte
    • OpenGL-Initialisierungsschritte und Aufräumarbeiten
    • Grafik-Framework-Programmierung

    Über den nachfolgenden Amazon-Partnerlink gelangen Sie zur Detailseite des neuen eBooks:
     
    Spieleentwicklung - OpenGL mit Fun-Faktor

    Interessante Artikel