OpenGL Tutorial (Version 3.3) – Textur-Effekte (Download)


Im heutigen OpenGL-Tutorial werden wir uns mit der Darstellung von verschiedenen Textur-Effekten befassen. Zum Abspeichern dieser Effekte verwenden wir wiederum eine eigens definierte Skript-Datei.






















unterstützte Effekte:

  • Wechselnde Leuchtkraft bei der Verwendung von Light Maps (bsp. Flacker-Effekt)
  • Austausch der Surface, Normal, Specular und Light Maps (wichtig bei der Darstellung von Schadensmodellen)
  • Verwendung zusätzlicher Light und Layer Maps
  • Modifikation von Alpha- und Farbwerten bei der Surface und Specular Map mithilfe zusätzlicher Texturen. Hierdurch lassen sich beispielsweise Einschuss- und Explosions-Löcher simulieren (siehe Abbildungen)
  • Textur-Animationen (automatischer Texturwechsel)
  • Texturkoordinaten-Animation (automatische Änderung der Texturkoordinaten). Auf diese Weise lassen sich bsp. die Ketten eines Panzerfahrzeugs animieren.

Hinweis:
Für die Ausführung dieses Programmbeispiels muss der Treiber Ihrer Grafikkarte die OpenGL Version 3.3 unterstützen.

Visual C++ 2010: DemoWithOpenGL2010_Tut36

Interessante Artikel