OpenGL Tutorial (Version 3.3) – Renderlisten (Download)

Im Rahmen des heutigen OpenGL-Tutorials erweitern wir unser Modellformat um sogenannte Renderlisten. Mithilfe von Renderlisten lassen sich komplexere 3D-Modelle und -Szenarien deutlich effizienter darstellen (Anzahl der Textur-Wechsel wird minimiert, Anzahl der Vertexbuffer- und Indexbuffer-Wechsel wird minimiert, Geometry Instancing).


  • Im ersten Beispiel wird das Raumschiff aus dem vorangegangenen Tutorial unter Verwendung zweier Textur-Listen dargestellt, wodurch die Anzahl der notwendigen Texturwechsel auf ein Minimum reduziert wird.
  • Im zweiten Beispiel werden acht skeletal animierte 3D-Körpermodelle unter Verwendung einer Instanz-Liste dargestellt.
  • Im dritten Beispiel werden acht einfache Felsenmodelle unter Verwendung einer Instanz-Liste gerendert.

Hinweis:
Für die Ausführung dieses Programmbeispiels muss der Treiber Ihrer Grafikkarte die OpenGL Version 3.3 unterstützen.

Visual C++ 2010: DemoWithOpenGL2010_Tut31


Interessante Artikel